Personaleinsatzplanung ist mehr als nur ein Stück Software!

Die meisten Unternehmen haben sich bereits seit vielen Jahren dem Thema Personaleinsatzplanung angenommen. Leider zeigt die betriebliche Praxis jedoch auch, dass das Thema Personaleinsatzplanung bis heute in vielen Unternehmen nicht zu Ende gedacht und implementiert worden ist. Dieser Umstand ist erschreckend, in einer Zeit, wo es jedes Potenzial für die Zukunftssicherung zu nutzen gilt.

Woran liegt das? Um Personaleinsatzplanung nachhaltig in den Betrieben zu implementieren bedarf es oft mehr als nur einer Softwareunterstützung.

Ganz eindeutig benötigt man am Ende des Tage zur Realisierung einer effizienten Personaleinsatzplanung ein Stück Software und bewerte Methoden. Also ein Werkzeug, um die Komplexität der Bedarfsorientierung, der Beherrschbarkeit von flexiblen Arbeitszeitmodellen, den betrieblichen Notwendigkeiten und Wünschen der Mitarbeiterschaft gerecht zu werden. Fokussiert man sich ausschließlich auf die Beschaffung einer Software erleben wir es sehr oft, dass Einführungsprojekte nicht erfolgreich zu Ende gebracht, unvollständig sind oder im schlimmsten Fall gar abgebrochen werden.

Ganz eindeutig benötigt man am Ende des Tage zur Realisierung einer effizienten Personaleinsatzplanung ein Stück Software und bewerte Methoden. Also ein Werkzeug, um die Komplexität der Bedarfsorientierung, der Beherrschbarkeit von flexiblen Arbeitszeitmodellen, den betrieblichen Notwendigkeiten und Wünschen der Mitarbeiterschaft gerecht zu werden. Fokussiert man sich ausschließlich auf die Beschaffung einer Software erleben wir es sehr oft, dass Einführungsprojekte nicht erfolgreich zu Ende gebracht, unvollständig sind oder im schlimmsten Fall gar abgebrochen werden.

Welche Aspekte sind zwingend zu berücksichtigen?

Klar ist, dass Systeme zur Personaleinsatzplanung ein effizientes Arbeitszeitmanagement erlauben und somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für die Unternehmen darstellen.

Betrachten Sie die Demographie für Ihr eigenes Unternehmen in den nächsten 5 bis 10 Jahren und einer hierauf abgestimmten, altersgerechten Personaleinsatzplanung genau. Das Wechselspiel zwischen belastungsorientierter Einsatzplanung und altersgerechter Arbeitszeitmodelle muss individuell abgestimmt werden. Hierbei können wir Sie gerne fachlich und technisch begleiten.

Ansprechpartner: Dirk Vahlkamp (dirk.vahlkamp@bi2b.de oder 0177-68 17 438)

Menü schließen